16. - 21. Februar 2023

Vorhang auf… für den ersten „Wiener Fasching“ in der Messe Wien

Voll leiwand! Es gibt eine Tradition, die in Wien seit langem stiefmütterlich behandelt wurde. Doch das wird sich jetzt ändern, denn die Veranstalter der Original Wiener WIESN präsentieren ihr neues Großprojekt: Den ersten „Wiener Fasching“. Vom Donnerstag 24.2. bis Dienstag 1.3. 2022 verwandelt sich die Messe Wien in eine atemberaubende Faschingswelt mit angesagten Musikern, Comedians, Kabarettisten, Artisten, Kulinarik und heißen Aftershowpartys. Mehr Infos und Kartenreservierungen auf www.wiener-fasching.at. Der offizielle Ticketverkauf startet am 7.12. 2021.

Honorarfreies Bildmaterial, Copyright siehe Dateinamen, finden Sie in unserer Mediendatenbank

Wien, am 11. November 2021. Fasching neu gedacht! Vom Donnerstag 24.2. bis Dienstag 1.3.2022 wird die Messe Wien zum Podium des ersten „Wiener Fasching“, einer spektakulären Faschingswelt, ganz ohne „Lei Lei“, dafür aber mit angesagten Musikacts, Comedians, Kabarettisten, Artisten, Kulinarik und heißen Aftershowpartys. Oder anders ausgedrückt: Der klassische Faschingsumzug wird entstaubt, die „Jecken“ in Rente geschickt und durch spektakuläre Shows und jede Menge Party ersetzt. Nur eines bleibt beim Alten, die Kostümierung. Erlaub ist was gefällt, egal ob sexy, schräg oder völlig verrückt, auch die alten Life Ball Kostüme und der „Steam Punk Style“ sind herzlich willkommen und werden gerne gesehen.

Wiener Schmäh unter der Narrenkappe

Hinter dem ersten „Wiener Fasching“ steht niemand Geringerer als Original Wiener WIESN Mastermind Christian Feldhofer. „Auch wenn der Fasching, aufgrund der vielen Bälle bisher einen schweren Stand in Wien hatte, so bin ich voll davon überzeugt, dass man dem Fasching, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Wiener Schmäh, einen ganz besonderen und zeitgemäßen Charme verleihen kann. Ein ausgelassener Gegenpol zu den eher steifen und formellen Ballveranstaltungen. Dafür werden wir uns richtig ins Zeug legen und beweisen, dass eine neu gedachte Faschingsveranstaltung ohne ,lei lei? oder ,hellau`so richtig leiwand ist!“, so Feldhofer.

Umfrage: Ostösterreich wünscht sich einen leiwanden Fasching!

Bei der Konzeptionierung verließen sich Feldhofer und sein Team nicht nur auf ihr Bauchgefühl, sondern auf valide Zahlen. Gemeinsam mit SDI Research / Dr. Vilani und Partner wurde eine großangelegte Marktstudie mit 800 Befragten in Wien und im Umland aufgesetzt. Diese förderte folgendes Ergebnis zu Tage: Demnach bekundeten rund 45 Prozent der Befragten in der angepeilten Zielgruppe der Party-People im Alter zwischen 25 und 65 Jahren (trotz Pandemie) ihr großes Interesse an einem Faschingsevent. Feldhofer: „Wir haben uns daher auch bei der Konzeptionierung des Events stark an den Bedürfnissen der Menschen, die sie in der Umfrage geäußert haben, orientiert. Vor allem war es das Gefühl, dass es sonst keine adäquate Faschings-Veranstaltung in Wien gibt. Und genau diesem traurigen Umstand schafft der ,Wiener Fasching` leiwande Abhilfe mit einer gänzlich neu gedachten und sehr zeitgemäßen Faschingswelt.“ Erwartet werden an die 2200 Besucher:innen pro Tag aus Wien, NÖ, dem Burgendland und der Steiermark.

So leiwand! Das Programm:

Der Wiener Fasching ist eine spektakulär aufgebaute und inszenierte Welt voller Überraschungen. Master of Ceremony ist Kabarettist Max Mayerhofer. Die Lachmuskeln strapazieren Tricky Niki, Walter Kammerhofer, Ludwig Müller, Hans Wernele u.v.m. Für magische Momente sorgt Wolfgang Moser, der amtierende Vizeweltmeister der Zauberkunst. Künstler Tobi van Deisner beeindruckt mit seinen Ballon-Acts sein Publikum auf der ganzen Welt. Als Zeremonien-Band fungieren The Ridin Dudes. Bei der Aftershowparty sorgen unter anderem DJ Zeus (X-Jam DJ und The Palm / Yachtclub Dubai), Bariton Nik Raspotnik als Peter Alexander und Falco sowie Travestie-Künstler Sascha als Tina Turner für ausgelassene Stimmung.

Die Wiener WIESN kommt wieder!

2022 wird es auch wieder ein Comeback für die Original Wiener WIESN geben. „In der gewohnten Top-Qualität, an einem anderen Standort, etwas größer und mit viel Zukunftspotential“, verspricht Feldhofer. Derzeit finden Detailverhandlungen und Detailkonzeptionen statt. Mehr Infos dazu werden im kommenden Frühjahr bei einem Pressegespräch über die Original Wiener Wiesn 2022 präsentiert.